News

Wieder einmal möchten wir die Pause nutzen und stellen diesmal unserem Co-Trainer Andreas Larbig ein paar Fragen.

  • Was war der bisherige Höhepunkt in der Runde?

Für mich war der bisherige Höhepunkt unser 4:0 Überraschungssieg gegen Oberschwappach zuhause. Wir hatten eigentlich mit einer Klatsche gerechnet, da Oberschwappach als der Favorit gehandelt wurde. DAs wir dann in dieser Höhe gewinnen, hat uns denke ich selber überrascht.

  • Und was war der Tiefpunkt?

Unser großes Verletzungspech ist für mich der eigentliche Tiefpunkt der Saison, da dadurch unsere Trainingsbeteiligung gelitten hat und so auch die Jungs am Ende nicht mehr so motiviert waren die Trainingseinheiten zu besuchen. Aber ich sehe da Licht am Ende des Tunnels.

  • Wo liegen die Stärken im Team?

In unserem Team ist der Zusammenhalt unvergleichlich. Im Prinzip sind wir alles Kumpels, die unter der Woche und Sonntags zusammen Fußball spielen.

  • In welchen Bereichen müssen wir uns nach der Winterpause dringend steigern?

Eine funktionierende Gesundheitsvorsorge für die Jungs. Konstanz fehlt uns ebenfalls noch. Das hängt denke ich aber an unserer doch sehr jungen Mannschaft. Ich bin da guter Dinge, dass wir uns noch mehr stabilisieren werden.

  • An welches Tor oder an welche kuriose Szene in der Hinrunde erinnerst du dich besonders?

Es war unsere 1:0 Führung in Kirchaich, als sich Jonas Edwards beim Torabschluß schwer verletzte. Wir alle hoffen das er in der Rückrunde wieder fit wird und an seine bärenstarken Leistungen der Vorrunde anknüpfen kann.

  • Welche(r) Spieler Ihrer Mannschaft hat / haben in der Hinrunde besonders überzeugt und warum?

Simon Holch, denn er hat viele Trainingseinheiten absolviert und immer konstant gute Leistungen im Spiel gezeigt. Er ist definitiv einer unserer Führungsspieler. Ich würde mir wünschen, dass er sich noch mehr verbal ins Spiel einbringt, denn er kann Spieler, danke seiner guten fußballerischen Ausbildung in Schweinfurt, führen. Da hält er sich noch zu sehr zurück.

  • Welches ist aus deiner Sicht der beste Spieler der Liga oder welchen Akteur der Spielklasse hättest du gerne in unseren Reihen - und wieso?

per Uli, er bringt mit seiner Erfahrung und seiner Übersicht viel Ruhe ins Spiel. Ihn hätte ich gerne im defensiven Mittelfeld.

  • Wenn du das Team mit zwei Adjektiven beschreiben müssten, welche wären das und warum?
  • faul, da bei uns zuwenig trainiert wird, für die Leistung, die wir bringen :D
  • geil, weil der Zusammenhalt und der Spaß, den wir zusammen haben, absolut einzigartig ist.
  • Gibt es im Winter Zugänge oder Abgänge, kehren Verletzte zurück?
  • Marcel Zitzmann wird wieder ins Training einsteigen und uns als Spieler nach seinem Kreuzbandriss wieder zur Verfügung stehen. Das ist ein sehr wichtiger Mann für uns. Leider ist das dann aber auch alles, was zurückkehrt.

  • Wer steht am Ende der Saison in der Tabelle ganz oben?
  • Steinbach, denn die haben einfach eine sehr große Erfahrung und viel Routine, dass wird sich am Ende auszahlen. 

  • Was muss passieren, damit du am Ende der Saison so richtig zufrieden bist?
  • Ich würde mich am meisten freuen, wenn wir am Ende der Saison zurückblicken und sagen können, dass wir aus unseren Möglichkeiten das Meiste gemacht haben. Ich denke, dass die Mannschaft von ihren Anlagen her sehr großes Potenzial hat. Wenn wir dieses Potenzial mit einer guten Trainingsleistung und einer konstant  disziplinierten Spielweise in den kommenden Spielen entfalten können, wäre das sensationell.

  • Und jetzt die drei zum Augenzwinkern!
  • Vollspannschuss oder Schlenzer - welcher Typ bist du und warum?

    Ganz klar Vollspann, je härter desto besser. Beim Schlenzen bleibt, wenn der Ball nicht ins Tor geht, immer der Vorwurf man hätte nicht hart genug geschossen.

    5:4 oder 1:0 – welcher Typ sind bist du und warum?

    Eher 1:0, lieber kein Tor bekommen und nur eins schießen. Die Offense gewinnt Spiele, die Defense gewinnt Meisterschaften.

    Fußball oder… - welche Alternativen, gibt es, wenn mal keine Spiele stattfinden und warum?

    SKY schauen beim Trainer, das nehmen die Spieler auch immer gerne wahr.

     

     

    von
    Peter Ullrich